Wachbergschänke: Von Anfang bis Ende Hochzeitsplanung

Viele Paare haben sich gefragt, was genau eine perfekte Hochzeit ist. Es gibt unzählige Hochzeitsplanungs-Kits, komplett mit einer Checkliste, die Paare durch den Prozess führt. Macht es perfekt, wenn Sie dieses Hochzeitsplanungsset befolgen? Wird es etwas Besonderes, wenn Sie die Checkliste befolgen? Das können meist nur die Paare beantworten. 

Eine allgemeine Richtlinie und eine Checkliste sind zwar nützlich, aber sie behindern die Vorstellungskraft der Paare. Es berücksichtigt auch nicht die verschiedenen Kulturen und Religionen, die für das Paar wichtig sein könnten.

Die meisten Bräute und Bräutigame würden gerne nach der Tradition ihrer Vorfahren heiraten. Wenn es nicht möglich ist, würden sie zumindest gerne etwas Tradition in ihre Hochzeit einfließen lassen. 

Planung und Veranstaltungsort

Eines der ersten Dinge, an die Sie bei der Planung Ihrer Hochzeit denken sollten, ist der Ort, an dem sie stattfinden soll. Traditionell finden Hochzeiten in Kirchen statt. Schließlich ist die Ehe die Vereinigung zweier Menschen vor Gott. 

Es gibt jedoch diejenigen, die gerne woanders heiraten würden, normalerweise an einem Strand oder in einem Garten. In jüngster Zeit erlauben einige Kirchen jedoch nicht, dass Ehen anderswo als in der Kirche geschlossen werden.

Es gibt jedoch immer noch Paare, die sich dafür entscheiden, ohne religiöse Elemente zu heiraten. Viele heiraten lieber vor einem Richter oder in schicken Hotels. Darüber hinaus können viele Arten von Gebäuden als moderne Hochzeitslocations fungieren.

Einladungen und Kleidung

Traditionell sind die Namen in den Einladungen in einer bestimmten Reihenfolge aufgeführt. Die Namen von Braut und Bräutigam, ihren Eltern, ihrem Gefolge, Sponsoren und anderen Details, die die Gäste für die Hochzeit wissen müssen. 

Früher wurden die Namen derjenigen, die die Hochzeit finanzierten, zuerst aufgeführt, noch vor den Namen des Paares. Die Zeiten haben sich jedoch geändert und Sie können die Namen in der Einladung beliebig anordnen.

Geschenke und Registrierung

Eine Sache, die das frisch vermählte Paar glücklich macht, ist das Erhalten der Geschenke, die es braucht. In der Vergangenheit bestanden die meisten Geschenke aus praktischen Dingen für den Haushalt. Meist handelt es sich dabei um Geschirr, Utensilien und mit etwas Glück sogar Haushaltsgeräte. Dies hilft frisch verheirateten Paaren wirklich, ihr Leben neu zu beginnen.

Natürlich leben viele Paare jetzt erst zusammen, bevor sie den Bund fürs Leben schließen. Das bedeutet, dass sie sich während des Zusammenlebens bereits irgendwie das Nötigste eingekauft haben und Geschenke haben diese Veränderung widergespiegelt. 

Dies macht die Gäste jedoch unsicher, was sie dem Brautpaar schenken sollen. Hier kommen Register ins Spiel. Es wird bereits seit einigen Jahrzehnten verwendet und damit können Sie sicherstellen, dass Sie das bekommen, was Sie für Ihre Hochzeit wünschen.

Den Gang entlang gehen

Eine der bekanntesten Traditionen bei jeder Hochzeit ist, dass der Vater seine Tochter zum Altar führt. Während einige diesen Akt des Verschenkens seiner Tochter als geschmacklos empfinden, entscheiden sich viele Bräute immer noch dafür, diese wichtige Rolle zu übernehmen. Das Verschenken der Braut bei der Hochzeit kann den Übergang von einer Tochter zur Frau selbst symbolisieren.

Einige moderne Veranstaltungsorte haben jedoch keinen Gang. Während es für Veranstaltungsorte möglich ist, die Einstellung so anzupassen, dass ein Gang zwischen den Sitzen vorhanden ist, können Bräute und Bräutigame wählen, ob sie verschenkt werden oder nicht.